ÜBER VIA AM

KURZ ZUSAMMENGEFASST | WORTE DER GRÜNDER | ORGANISATION | DAS TEAM
| GESCHICHTE DER PARTNER

KURZ ZUSAMMENGEFASST

VIA AM ist eine Vermögensverwaltungsgesellschaft mit Sitz in Paris, die 2015 von einem Team aus erfahrenen und auf systematische Investitionsstrategien spezialisierten Geschäftsführern und Analysten gegründet wurde.

Unsere Investitionsphilosophie besteht nicht darin, sich auf einen Verwaltungsstil im Besonderen zu konzentrieren.

Unser Ziel ist es, die Renditen unserer Fonds zu maximieren, indem wir bewährte und beständige Investitionstechniken einsetzen.

VIA AM fördert eine systematische Investitionsmethode der Spitzenklasse, bei der gleichzeitig ein „Smart-Beta long only“ – Ansatz für Aktien und eine „Risk-Premia“-Strategie für mehrere Anlageklassen eingesetzt werden.

VIA AM stützt sich außerdem auf einen strategischen Partner und Aktionär, Eric Sturdza Management Company S.A., der sich insbesondere um die Geschäfte und um einen Teil des Vertriebs der Fonds kümmert.

VIA AM wird seit November 2015 von der Autorité de Marchés Financiers (AMF) reguliert (Zulassung GP-15000029) und ist stellvertretender Verwalter der SICAV VIA AM in Luxemburg.

WORTE DER GRÜNDER

Guillaume DOLISI

„Wie würden Sie VIA AM beschreiben?“

„Der Differenzierungsfaktor und der Wettbewerbsvorteil von VIA AM bestehen in der Kombination von bewährten systematischen Strategien und einer erstklassigen genormten Datenbank. Anders ausgedrückt: Wir ersetzen die Bilanzdaten, die die Bedürfnisse der Aktieninvestoren nicht wirklich befriedigen und diese auch nicht repräsentieren, durch vergleichbare wirtschaftlich Daten.

Diese wirtschaftliche Daten stammen aus einer Umwandlung des herkömmlichen Rechnungswesens und ermöglichen den Investoren nicht nur, die tatsächliche Situation eines Unternehmens im Hinblick auf die Beurteilung und den Finanzfluss zu bewerten, sondern auch, sich unabhängig vom Sektor, der Region oder den geltenden Normen für das Rechnungswesen der bestmöglichen Vergleichbarkeit zu vergewissern. Zusammengefasst heißt das, dass das Ziel dieser Methode darin besteht, das Leistungspotenzial unserer systematischen Strategien zu steigern.

Als Guillaume Dolisi und Laurent Pla mir das Vorhaben das erste Mal erklärten, realisierte ich sofort, dass es offensichtliche Synergien gibt. Ich freue mich sehr, Teil des VIA AM-Teams zu sein mit dem Ziel, unseren Investoren „die wirtschaftliche Wahrheit“ tausender Unternehmen weltweit offenzulegen – das ist VERITAS.“

Eric STURDZA

„Warum hat sich die Eric Sturdza Gruppe dazu entschieden, sich mit VIA AM zusammenzutun?“

„In meinem Konzern sind wir ständig auf der Suche nach Renditen abseits der vorgegebenen Wege. Wir haben uns auf die Ermittlung von Ansätzen und Geschäftsführern mit großem Mehrwert, starken Überzeugungen und Alphageneratoren gemacht.

Wir haben entschieden, uns mit den Geschäftsführern von VIA AM, die eine der besten verfügbaren systematischen Investitionstechnologien beherrschen, zusammenzutun und diese zu unterstützten. Ihr ‚Track-Record‘ als Geschäftsführer sowie die außergewöhnliche Datenbank von Mauricio Zanini haben weitestgehend zu unserer Entscheidung beigetragen.

Noch viel wichtiger ist jedoch, dass sie diesen Unternehmergeist haben, den wir als Schlüsselfaktor für Erfolg ansehen, um sich in einem immer wettbewerbsfähigeren Gewerbe weiterentwickeln zu können.

Ein Team mit VIA AM zu bilden, ist auf für die Eric Sturdza Gruppe eine Möglichkeit, unsere Investitionsperspektiven im Vergleich zu den herkömmlichen Ermessensansätzen vielseitiger zu gestalten.“

Laurent PLA

“Als quantitativer Analysten erarbeiten und verwalten Sie bereits seit etwa 20 Jahren systematische Strategien. Was sind Ihrer Meinung nach die Vorteile dieser Strategie im Vergleich zu einem herkömmlichen Ansatz?”

„Meiner Meinung nach stellen systematische Strategien deutliche Vorteile dar, die wir bei VIA AM versuchen, zu maximieren.

Zunächst ermöglicht eine quantitative Methode, das Investitionsuniversum erheblich zu vergrößern, indem die besten Gesellschaften anhand mehrerer Auswahlkriterien herausgefiltert werden.
Gleichzeitig kann eine Auswahl nach eigenem Ermessen nur bei einigen Dutzenden Werten erfolgen. In gewisser Weise wird hier bei der Verwaltung „Big Data“ angewendet.

Darüber hinaus ist eine systematische Methode nicht dem irrationalen Denken der Menschen ausgesetzt: Die Angst zu verlieren, eine überschätzte Vorhersagefähigkeit und die Illusion eines Talents stellen ein großes Risiko dar, wenn es darum geht, auf den Märkten zu investieren.

Es darf dennoch nicht vergessen werden, dass die Algorithmen eigene Risiken bergen: Zufallsergebnisse, Kalibrierung, Überoptimierung… Bei VIA AM – und wir alle in unseren jeweiligen Karrieren – haben wir die quantitative Analyse ständig als Werkzeug für einen wirtschaftlichen und rationellen Investitionsansatz angesehen und nie als Hauptzweck. Wir sind der Meinung, das dies eine wesentliche Grundvoraussetzung für die Einführung einer systematischen Strategie ist.“

Mauricio ZANINI

„Welchen Mehrwert haben die Rechnungslegungsstandards für die Investitionsstrategien von VIA AM?“

„Der Differenzierungsfaktor und der Wettbewerbsvorteil von VIA AM bestehen in der Kombination von bewährten systematischen Strategien und einer erstklassigen genormten Datenbank. Anders ausgedrückt: Wir ersetzen die Bilanzdaten, die die Bedürfnisse der Aktieninvestoren nicht wirklich befriedigen und diese auch nicht repräsentieren, durch vergleichbare wirtschaftlich Daten.

Diese wirtschaftliche Daten stammen aus einer Umwandlung des herkömmlichen Rechnungswesens und ermöglichen den Investoren nicht nur, die tatsächliche Situation eines Unternehmens im Hinblick auf die Beurteilung und den Finanzfluss zu bewerten, sondern auch, sich unabhängig vom Sektor, der Region oder den geltenden Normen für das Rechnungswesen der bestmöglichen Vergleichbarkeit zu vergewissern. Zusammengefasst heißt das, dass das Ziel dieser Methode darin besteht, das Leistungspotenzial unserer systematischen Strategien zu steigern.

Als Guillaume Dolisi und Laurent Pla mir das Vorhaben das erste Mal erklärten, realisierte ich sofort, dass es offensichtliche Synergien gibt. Ich freue mich sehr, Teil des VIA AM-Teams zu sein mit dem Ziel, unseren Investoren „die wirtschaftliche Wahrheit“ tausender Unternehmen weltweit offenzulegen – das ist VERITAS.“

ORGANISATION

VIA AM konzentriert sich auf die Forschung und die Verwaltung mit besonderem Augenmerk auf ihren systematischen „Long Only“ – Auswahltechniken und den ‚Absolut Return‘-Leistungsmodellen.

Der Wettbewerbsvorteil von VIA MA im Bereich der Investitionen in Aktien rührt von der erheblichen Arbeit, die sie in die quantitative Forschung investieren. Ihr Ziel besteht darin, die höchstmögliche wirtschaftliche Präzision zu erreichen.

Durch das Aufbereiten hunderter Jahresabschlüsse jedes Jahr möchte das Forschungsteam von VIA AM die öffentlichen Bilanzdaten in vergleichbare wirtschaftliche Daten umwandeln.

Der Vorteil des Absolute Return-Ansatzes von VIA AM besteht in der langjährigen Erfahrung ihres Teams bei der Erarbeitung und der Verwaltung von ‚All Weather‘-Investitionsstrategien.

VIA ist der stellvertretende Geschäftsführer der SICAV VIA AM in Luxemburg.

Eric Sturdza Management Company S.A. ist für das Middle Office, das Backoffice und die Compliance der SICAV zuständig.

 

Der Verwahrer der SICAV VIA AM ist BNY Mellon Luxembourg; die Fondsgeschäfte werden von SS&C abgewickelt.

DAS TEAM

GESCHÄFTSFÜHRER & ANALYSTEN

Guillaume DOLISI

Mitgründer & Geschäftsführer

Vor der Gründung von VIA AM erarbeitete und verwaltete Guillaume mit Laurent Pla die Strategien Quant Equity GURU und Quant Equity Income bei BNP Paribas. Mehrere dieser Strategien wurden von Morningstar mit 5 Sternen bewertet. Sie gehörten 3/5 Jahre lang zu den 5 % der besten Performern ihrer Kategorie und nahmen im Jahr 2015 unter Verwaltung über 4 Milliarden Euro ein.

Mehr Information

Bevor er zum Team für systematische Strategien bei BNP Paribas stieß, leitete Guillaume das ‚Trading Equity Long/Short“ bei Société Générale Securities.

Im Laufe seiner 16-jährigen Karriere erarbeitete und verwaltete Guillaume zahlreiche Investitionsstrategien, zunächst Aktienarbitrage-Strategien, dann langfristige systematische Methoden wie „Smart-Beta“ und „Risk-Premia“.

Guillaume hat einen Master-Abschluss in Trading & Finance der ESLSCA und einen Abschluss der Université de Droit et d’Economie de Nancy.

“A money manager with an IQ of 160 and thinks it’s 180 will kill you. Going with a money manager with an IQ of 130 who thinks its 125 could serve you well” (Charlie Munger).

Laurent PLA

Mitgründer & Geschäftsführer

Vor der Gründung von VIA AM erarbeitete und verwaltete Laurent mit Guillaume Dolisi die Strategien Quant Equity GURU und Quant Equity Income bei BNP Paribas. Mehrere dieser Strategien wurden von Morningstar mit 5 Sternen bewertet. Sie gehörten 3/5 Jahre lang zu den 5 % der besten Performern ihrer Kategorie und nahmen im Jahr 2015 unter Verwaltung über 4 Milliarden Euro ein. Davor war Laurent Leiter der Quantitativen Forschung bei Société Générale und Crédit Agricole Cheuvreux.

Mehr Information

Im Laufe seiner 18-jährigen Karriere arbeitete Laurent an der Ausarbeitung, dem Backtestiing und der Validierung zahlreicher leistungsstarker Investitionsstrategien. Bei BNP Paribas war er mit starker Überzeugung und großem Engagement hauptsächlich im Bereich „Smart-Beta“ tätig.

Laurent hat einen Abschluss in Statisik, Wahrscheinlichkeit und Finanzmathematik von der Ecole Nationale de la Statistique et de l’Administration Economique (ENSAE Paris).“

“Better to be roughly right than precisely wrong” (John M. Keynes).

Mauricio ZANINI

Mitgründer & Leiter Research

Vor der Mitbegründung von VIA AM war er Senior Analysten im CROCI-Forschungsteam der Deutschen Bank in London. Über 10 Jahre trug Mauricio dazu bei, die Aktiendeckung zu erweitern und zu verbessern, um die Gründung mehrerer Fonds und erfolgreicher Strukturprodukte zu ermöglichen. Davor war er Finanzanalysten bei JP Morgan.

Mehr Information

Mit seiner Erfahrung von der Deutschen Bank gründete Mauricio VICAP, eine Forschungsgesellschaft, die institutionellen Investoren erstklassige Daten über die Beurteilung von Gesellschaften anbot. Er konzipierte insbesondere VIPE®, ein Beurteilungsmodell, das systematische wirtschaftliche Daten ausgibt (Aktiva, Renditen und Bewertungen).
Mauricio hält ein MBA-Diplom der Cass Business School (City University of London).“

“The power of psychological influences must never be underestimated. Greed, fear, suspension of disbelief, conformism, envy, ego and capitulation are all part of human nature, and their ability to compel action is profound, especially when they’re at extremes and shared by the herd” (Howard Marks)

Hicham QASMI

Risikomanagement

Hicham Qasmi stieß im Februar 2016 als Risikomanager und quantitativer Analysten zu VIA. Von 2008 bis 2011 war er Risikomanager bei Harewood Asset Management, wo er eine Plattform für das Risikomanagement für systematische und formelbasierte Fonds entwickelte. Anschließend war er als quantitativer Analysten für formelbasierte Fonds und Smart-Beta-Aktienstrategien bei THEAM Asset Management und später bei der Banque Baring Brothers Sturdza tätig. Hicham hat einen Abschluss in Physik der Ecole Normale Supérieure de Lyon.

Mehr Information

Er hat zwei Master-Abschlüsse; den ersten in angewandter Physik und den zweiten in Wahrscheinlichkeit und Finanzen der Université Pierre-Marie Curie in Paris.

“You must know the big ideas in the big disciplines, and use them routinely – all of them, not just a few. Most people are trained in one model – economics, for example – and try to solve all problems in one way. You know the old saying: to the man with a hammer, every problem looks like a nail.” (Charlie Munger).

Jordan ALLOUN

Analysten/Forschung

Bevor Jordan zu VIA AM stieß, hatte er eine Stelle als Strukturierer im Equity/Fund Derivatives-Team bei Goldman Sachs International in London inne. Davor war Jordan in der quantitativen Forschung für Morgan Stanley Infrastructure Investment in New York sowie bei Lutetia Capital tätig.

Mehr Information

Die Erfahrung von Jordan, die er bei Goldman Sachs sammelte, bezieht sich größtenteils auf die Entwicklung und das Backtesting von Proxy-Hedge-Produkten von Investmentfonds und das Pricing fondbasierter exotischer Optionen.
Er war bei Lutetia Capital an der Entwicklung des Lutetia Merger Arbitrage Quant Index (SGIXMAE Index) und des ESG-Algorithmus für die Auswahl von Investitionen für das Infrastruktur-Team von Morgan Stanley beteiligt.

Jordan hat einen Abschluss der Columbia University New York (MIA in Energie) und von SciencesPo Paris (MS in Finanzen).“

“The airplane takes off against the wind not with it” (Henri Ford)

GOVERNANCE & VERWALTUNG

Guillaume DOLISI handelt als Vorsitzender von VIA AM, Laurent Pla als Generaldirektor und Mauricio Zanini als Verwalter.

Bruno DESGARDINS

Verwalter und Ratgeber

Bruno war außerdem 10 Jahre lang Professor an der Sciences Po in Paris und veröffentlichte mehrere Artikel und Bücher über die internationale Wirtschaft. Er hat einen Abschluss der SciencesPo (Paris) und einen Master in Wirtschaftsrecht (Paris X) und in Wirtschaft (Paris Dauphine).

Mehr Information

Bruno war außerdem 10 Jahre lang Professor an der Sciences Po in Paris und veröffentlichte mehrere Artikel und Bücher über die internationale Wirtschaft. Er hat einen Abschluss der SciencesPo (Paris) und einen Master in Wirtschaftsrecht (Paris X) und in Wirtschaft (Paris Dauphine).“

“Choose a job you love, and you will never have to work a day in your life” (Confucius)

Aimery LANGLOIS-MEURINNE

Verwalter und Ratgeber

Aimery ist Mitglied des Aufsichtsrats der Banque Brothers Sturdza. Im Laufe seiner 45-jährigen Karriere hatte er unter anderem den Vorsitz des Aufsichtsrats bei Imerys inne, bekleidete er das Amt des Vorsitzenden von Pargesa und war Director Manager bei Merril Lynch Capital Markets in New York.

Mehr Information

Aimery hat einen Abschluss der SciencesPo (Paris) und der Ecole Nationale d’Administration (ENA – Robespierre-Jahrgang). Zudem hat er einen Doktor in Recht.

“A goal is a dream with a deadline.” (Napoleon)

GESCHICHTE DER PARTNER

(1)Juni 1998: Laurent Pla führt ein systematisches Value-Momentum-Modell bei europäischen Aktien ein – von 1998 bis 2007 15 % pro Jahr vs. 5 % bei Stoxx600

(2)Dezember 2008: Guillaume Dolisi und Laurent Pla führen eine systematische Strategie ein, die sich auf die Techniken der Stars der Verwaltung stützen.

(3)Oktober 2000: Mauricio Zanini stößt zum Forschungsteam einer großen Investitionsbank und trägt zur Entwicklung eines Modells zur Normierung von Bilanzdaten bei

(4)September: Mauricio gründet VICAP, eine Gesellschaft für die Normierung von Bilanzdaten

(5)Dezember 1999: Die Bank Baring Brothers Sturdza gründet ihre Branche zur Vermögensverwaltung

(6) Oktober 2014 : Die Lipper Fund Awards zeichnen die Verwaltungsgesellschaft der Eric Sturdza Gruppe als bestes Kleinunternehmen für Aktienverwaltung in Europa, Deutschland und Österreich aus. Die Lipper Fund Awards werden an die besten Verwaltungsteams verliehen.

(7) November 2015 : Die Gründung von VIA AM ergab sich aus der Vereinigung von 3 Geschäftsführern und Analysten, die über solide „Track-Records“ in der systematischen Strategieverwaltung verfügen, in Partnerschaft mit einer renommierte europäischen Investitionsgruppe.